Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Bild ist nicht verfügbar
UNSERE LEISTUNGEN
IN ALLEN BEREICHEN DER ZAHNMEDIZIN
Slider

ZAHNVERSIEGELUNGEN

Im Alter von 6 Jahren tauchen im Regelfall die ersten bleibenden Zähne in der Mundhöhle ihrer Kinder auf. Das können die unteren mittleren Schneidezähne, aber auch schon die ersten großen Backenzähne sein. Da für die Backenzähne kein Milchzahn ausfällt, spricht man von Zuwachszähnen. Gelegentlich werden sie von den Eltern nicht als bleibende Zähne wahrgenommen. Diese Zähne sind für ihre Kinder beim Putzen besonders schwer zugänglich und haben häufig sehr tiefe Rillen und Grübchen (Fissuren) auf den Kauflächen, die dann besonders kariesanfällig sein können. Entsprechendes gilt für die zweiten großen Backenzähne, die etwa mit dem zwölften Lebensjahr die Zahnreihe ergänzen.

Um diese Bereiche der Zähne zu schützen, findet die Fissurenversiegelung Anwendung. Sie wird im Rahmen der Kinderprophylaxe in unserer Praxis durchgeführt.