Bild ist nicht verfügbar
WILLKOMMEN IN IHRER ZAHNARZTPRAXIS FÜR ZAHNMEDIZIN UND MUND-, KIEFER-, GESICHTSCHIRURGIE
Slider

OHRENKORREKTUREN

Der operative Zugang (Schnitt) erfolgt in der Regel von der Rückseite des Ohres. Durch bestimmte Bearbeitung des Ohrknorpels (Schwächung des Knorpels und Nähte) wird das gesamte Ohr angelegt. Die oft fehlende Faltung des Ohres (Anthelixfalte) wird ebenfalls geformt.
Die Operation dauert ca. 50 Minuten pro Ohr. Das Anlegen der Ohren kann in Lokalanästhesie oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Nach dem Eingriff ist für 3-4 Tage ein Kopfverband zu tragen. Die Nähte werden nach ca. 8 Tagen entfernt. Danach sollte ein Stirnband für 6-8 Wochen getragen werden.