Bild ist nicht verfügbar
WILLKOMMEN IN IHRER ZAHNARZTPRAXIS FÜR ZAHNMEDIZIN UND MUND-, KIEFER-, GESICHTSCHIRURGIE
Slider

VERBESSERUNG VON PROTHESENLAGERN

Nach längerem Tragen von Totalprothesen treten im Bereich des Kiefers nicht selten Schlotterkämme oder Reizfibrome auf, es kommt zu Schmerzen und der Prothesenhalt ist reduziert. Dies geht oft mit einem Abbau des darunter liegenden Knochens einher, der durch die Druckbelastung in der Höhe abnimmt. Zur Verbesserung des Prothesenhaltes sollten Schlotterkämme und Reizfibrome entfernt werden. Eine weitere Verbesserung des Prothesensitzes kann ggf. durch eine Vestibulumplastik erfolgen.
Eine Vestibulumplastik dient unter anderem dazu, die Saugfähigkeit der Zahnprothesen zu verbessern, indem man die Oberfläche des Kiefers wieder vergrößert. Dies geschieht auch durch Abtragen der Muskeln und Bänder, die die Prothesen bei Sprech- und Kaubewegungen abheben. Statt dessen oder gelegentlich auch in Kombination mit Implantaten führt dies wieder zum besseren Halt einer Vollprothese. Bei der Vestibulumplastik ist jedoch ein noch ausreichendes Restknochenangebot nötig, da hier kein neuer Knochen gebildet wird, sondern lediglich der vorhandenen Knochen für den Prothesenhalt besser nutzbar wird.